Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Neuigkeiten aus der Guild Wars Welt, der Gilde und unserer Allianz

Moderatoren: Offiziere, Reporter

Gildenrat
Benutzeravatar
Beiträge: 728
Bilder: 15
Registriert: Mi 15 Aug, 2012 16:20
Wohnort: Raum Basel

Re: Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Beitragvon Diver » Mo 23 Nov, 2015 07:24

Günter hat geschrieben:Die Kohle tut mir nicht weh, was mich schmerzt das dabei offenbar wird wie wenige sich noch mit Mogi identifizieren.

Das ist wie im richtigen Leben, jeder ist sich selbst der Nächste :-)

Bei Mogi muss man es jetzt wirklich als Langzeitprojekt ansehen.
Meine Mats fliessen in die Keks-Gildenhalle.
Zudem unterstütze ich ein Keks-Spieler beim Schreiber leveln.

Edit: hier noch ein Link was es für die Gildenhalle gibt:
http://gw2hall.com/#init
742

Offizier
Benutzeravatar
Beiträge: 5290
Bilder: 35
Registriert: Sa 06 Okt, 2007 17:37
Wohnort: Remscheid/NRW

Re: Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Beitragvon Günter » Mo 23 Nov, 2015 21:56

Hey Mogis,

sind heute ein Stück nach vorne gekommen, nicht das wir hoch in den Punkten wären, ganz im Gegenteil,
wenn ich die GH von Keks (27) sehe haben wir nur noch einen weiten Weg.

Dennoch haben sich heute mit dem Bau der Werkstatt gleich ein paar Wege neu aufgetan.

Erstens mit der Werkstatt kann nun der Berufs des Schreibers bei MoGi erlernt werden, damit existiert ebenso eine
Handwerksstation in der GH mit der persönlichen Ressourcenbank. Mit der Werkstatt sind auch Ausbauten möglich
wie Materialknoten u. a.

Weiter kann nun eine Arena gebaut werden was Gilden-PvP möglich macht.
Ein Markt kann gebaut werden womit sofort der Gildenwaffen -und Rüstungsschmied sowie verschiedene Gildenbanken
freigeschaltet würden, später können Händler für alles mögliche nebst Gildenhallendeko freigeschaltet werden.
Als drittes wäre da noch das Lagezentrum hier kann man vieles rund um's WvW freischalten. Ein wenig ist wie bei allem
anderen sofort freigeschaltet das meiste muss aber "ersammelt" werden.

Alles was wir schon haben Schänke und Mine können natürlich weiter ausgebaut werden.

Der Bau schöpft aus drei Quellen, die Mats die gesammelt werden, das Ätherium was in der Mine abgebaut wird
und Gunst. Bei der Gunst leben wir auf Pump, das ist ein Schwachpunkt. Gunst wird einmal über Gildenmissionen erworben
und zum anderen kann der Gildeneinfluss in Gunst umgetauscht werden letzteres machen wir zur Zeit. Wir haben uns zwar einen
ordentlichen Batzen Einfluss in der Vergangenheit erspielt aber irgend wann muss der über Missionen aufgefrischt werden.

Gruß Günter
Live free or die hard.....................................................Ingame: Jueza, Cronos Magnus

Bild

Gildenrat
Benutzeravatar
Beiträge: 728
Bilder: 15
Registriert: Mi 15 Aug, 2012 16:20
Wohnort: Raum Basel

Re: Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Beitragvon Diver » Di 24 Nov, 2015 07:36

Die Gildenmissonen sollte man machen, sie geben in dreifacher hinsicht Belohnungen:
1 x persönliche Missionsbezogen
1 x persönliche Gilden
1 x für die Gilde

Also drei Fliegen mit einer Klappe.
742

Gildenanführer
Benutzeravatar
Beiträge: 9282
Bilder: 8
Registriert: Di 05 Jun, 2007 10:32
Wohnort: Münsterland

Re: Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Beitragvon Gortroop » Di 24 Nov, 2015 09:06

@Gildenmissionen
Die einfache Gildenreise kann eigentlich fast jeder starten und diese sollten wir zumindest ein- bis zweimal die Woche schaffen. Die so erspielte Gunst reicht zur Zeit noch und die Reise dauert nur 15 Minuten.

@Gildenhalle
Meiner Meinung nach brauchen wir das Lagezentrum erstmal nicht, da es ausschließlich fürs WvW gebraucht wird. Da wir dort nicht aktiv sind, ist die Dringlichkeit dort nicht so hoch. Lieber würde ich den Markt ausbauen, der sollte uns mehr bringen.

Generell ist dieser riesen Ausbauwahn in GW2 völlig sinnlos, außer Gold- und Matsink hat man nicht viel von und die 24/7 Spieler sind etwas beschäftigt und können nach ordentlich auf den Putz hauen, wenn ihre GH Stufe 40 ist. Eigentlich trennt man nur wieder weiter die Gelegenheitsspieler von den Dauerzockern. Wobei die Gelegenheitsspieler eher mal echtes Geld in Gems stecken als die andere Gruppe.

Egal, mir macht es jedenfalls zur Zeit wieder etwas Spaß GW2 zu spielen, auch wenn ich nur alleine rumrennen muss. Die paar Leute die mit mir on sind, machen alle ihr eigenes Ding. Das war früher besser wo es für gemeinsames spielen mehr Belohnung gab. Gerne versinke ich auch meine Mats für den Ausbau der GH, von der Itemspirale bin ich lange runter und auch ein Legendary habe ich auf die extra lange Bank geschoben.
Bruce Mangy hat folgendes geschrieben: unter den Blinden ist der Einäugige König...
Steckt nicht in jedem von uns ein Gortrooper? :cyclop:

Gildenanführer
Benutzeravatar
Beiträge: 1296
Bilder: 12
Registriert: Do 09 Mär, 2006 14:13
Wohnort: Oldenburg

Re: Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Beitragvon Azrael » Di 24 Nov, 2015 12:29

Falls MoGi einen Scribe benötigt würde ich mich sehr gerne freiwillig melden. :D (Will die 40AP) Das akutell zu maxen kostet aber wohl 2-3k Gold. Mal schauen wie weit ich komme.

Diver, falls Du noch einen MoGi Schreiber supporten willst, sage nicht nein. ;)

Gildenrat
Benutzeravatar
Beiträge: 94
Bilder: 1
Registriert: Mo 17 Dez, 2012 21:38

Re: Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Beitragvon Yaila » Di 24 Nov, 2015 12:31

Gortroop hat geschrieben:Gibt es eine weitere einfache Gildenmission, die wir mit wenigen Mann schaffen?


Es gibt sowohl im PvP Missionen wo man mit drei Personen beteiligt sein muss wie auch fürs WvW.

Günter hat geschrieben:Bin eh der Meinung das Gildenhallen eigentlich nix bringen, für mich sind sie reine Prestigeobjekte, sind schön anzuschauen


Nun ... z.B. 9% mehr XP sind natürlich auch nur reines Prestige ;-)

Wie Diver aber schon sagte, man kann sich denn Aufbau nur einmal leisten. Ich bin auch in einer kleinen Gilde, von der nur eine handvoll den harten Kern bildet. Die sind wie wild am Gildenmission machen, farmen, spenden, die eigenen Taschen entleeren. Die Gildenleitung stellt sich nacht sum 1 nen Wecker, nur um den Ausbau ohne Verlust voran treiben zu können ... so langsam kommt (zumindest bei mir) das Gefühl, dass man ein wenig ausblutet ... Habe bisher ca. 60 Prozent der Spielzeit und sicher einige Hundert Gold in Mats in den Ausbau gesteckt und war seit Release zwei Wochen gar nicht online.

Nur als Rechenbeispiel. Um einen Glashumpen herzustellen braucht man 9 Rauen Sand. Bei einem kompletten Silberwüstenrun bekommt man ca. 15-20 ... reicht also gerade mal für zwei Humpen...

Daher kann ich nur empfehlen, sich gut zu überlegen, für was man sammeln will :top:
Bild

Gildenrat
Benutzeravatar
Beiträge: 728
Bilder: 15
Registriert: Mi 15 Aug, 2012 16:20
Wohnort: Raum Basel

Re: Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Beitragvon Diver » Mi 25 Nov, 2015 07:57

Nun ... z.B. 9% mehr XP sind natürlich auch nur reines Prestige

@Yaila
wir haben 10% mehr XP, Magic, PvP... und so weter Verstärkungen :-)
ansonsten geht es mir genau so wie dir.
Wirklich Sinn macht so eine Gildenhalle nicht.
Aber wie schon erwähnt, wir haben etwas zu tun.
Obwohl ich mich erst mal auf das Aufdecken der neuen Karten konzentieren sollte.^^
Ist für mich schon eine richtige herausforderung.

Es wird bestimmt weitere Gildenhallen geben, welche man erobern kann.
Und jede wird ihr eigenes Waffenset haben?
Da wird man einfach 100 Gold investieren und danach die Gildenhalle gezügelt.

@Daniel
Naja, den reichsten GW2 Spieler zu supporten, ist das nicht wie wenn man das Wasser in den Rhein trägt? :-)
Ich möchte ja auch mal Schreiber werden, ev. können wir uns gegenseitig unterstützen :-D
742

Gildenanführer
Benutzeravatar
Beiträge: 1296
Bilder: 12
Registriert: Do 09 Mär, 2006 14:13
Wohnort: Oldenburg

Re: Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Beitragvon Azrael » Mi 25 Nov, 2015 14:24

einer der reichsten? :D wäre ich gern. wenn ich alles verticke was so in der bank liegt bin ich vielleicht bei 2-3k. Wobei ich in letzter Zeit auch echt Kohle auf den Kopf gehauen hab.

Gildenanführer
Benutzeravatar
Beiträge: 9282
Bilder: 8
Registriert: Di 05 Jun, 2007 10:32
Wohnort: Münsterland

Re: Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Beitragvon Gortroop » Do 26 Nov, 2015 08:50

@Daniel
Wenn ich Dir mir Mats dazu helfen kann, will ich das gerne tun. Auch wenn ich vielleicht nicht soviel beitragen kann, jedes bißchen sollte helfen.
Bruce Mangy hat folgendes geschrieben: unter den Blinden ist der Einäugige König...
Steckt nicht in jedem von uns ein Gortrooper? :cyclop:

Offizier
Benutzeravatar
Beiträge: 5290
Bilder: 35
Registriert: Sa 06 Okt, 2007 17:37
Wohnort: Remscheid/NRW

Re: Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Beitragvon Günter » So 29 Nov, 2015 19:17

Hi Mogis, insbesondere Daniel,

habe heute mal den Schreiber angefangen und schnell erkannt das es bei dem Matsverbrauch in der Tat richtig ist
das den nur einer macht. Da das was da hergestellt wir nicht für den persönlichen Gebrauch ist, sondern fast ausschliesslich
für die Gilde, sollte das auch von "allen" :?: :!: unterstützt werden.

Wenn du das machst Daniel, gib bescheid was du brauchst ich schau was ich machen kann.

Gruß Günter
Live free or die hard.....................................................Ingame: Jueza, Cronos Magnus

Bild

Offizier
Benutzeravatar
Beiträge: 1005
Bilder: 4
Registriert: Do 14 Mai, 2009 08:03
Wohnort: Essen / NRW

Re: Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Beitragvon Dom » Mo 30 Nov, 2015 06:43

Habe gestern mal nebenbei gehört das die Herstellung eines Heldenbanners ca 100 Gold an mats kostet...
Da ist bei Anet scheinbar ein wenig übers Ziel hinausgeschossen.
LG Dom
GW2:
Dalana Jinai (Mensch/Elementarmagier)
Avennia (Asura/Krieger)
Streunerin Dalana (Mensch/Ingenieur)
+ (Mensch/Wächter)
+ (Mensch/Dieb)
+ (Sylvari/Mesmer)
+ (Charr/Waldi)
+ (Asura/Nekro)
+ (Norn/Krieger)

Gildenanführer
Benutzeravatar
Beiträge: 9282
Bilder: 8
Registriert: Di 05 Jun, 2007 10:32
Wohnort: Münsterland

Re: Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Beitragvon Gortroop » Mo 30 Nov, 2015 08:23

Anet ist insgesamt mit den Gildenhallen meiner Meinung nach völlig übers Ziel hinaus geschossen. Ansich dienen die Gildenhallen ja nur als Ersatz für fehlenden Content der Dauerzocker.
Warum hat man nicht die Gildenhallen so einfach strukturiert wie in GW1 gemacht? Dort wurde die Gildenhalle reichlich genutzt.

Mir sind auch viele Erweiterungsmöglichkeiten nicht so wirklich klar, wie ich daran komme. Gerne würde ich als nächstes mal dauerhafte Buffs wie +XP oder so bauen, wenn man das kann.
Bruce Mangy hat folgendes geschrieben: unter den Blinden ist der Einäugige König...
Steckt nicht in jedem von uns ein Gortrooper? :cyclop:

Gildenrat
Benutzeravatar
Beiträge: 728
Bilder: 15
Registriert: Mi 15 Aug, 2012 16:20
Wohnort: Raum Basel

Re: Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Beitragvon Diver » Mo 30 Nov, 2015 17:04

tja, was hat sich A-net gedacht...
wohl das für eine Gilde mit 1'000 Member das Gildenbanner blos 10 Silber/Member kostet.

Wer gerne die Buffs hätte, kann sich auch in eine gut ausgebaute Gilde einladen lassen, insofern er noch Platz hat.
Die Buffs laufen auch weiter, wenn man nicht repräsentiert. Allerdings benötigt man HoT.
Ohne HoT, keine Buffs...

Ich kann mich mal in unserer Gilde umhören, was man freischalten muss, um an die Buffs zu kommen, ev. einfach nur Stufe 20. Wir haben alle Buffs auf maximum, denke ich.

Ev. levelt man den Schreiber in einer Gilde, welche schon einiges freigeschaltet einfacher, bzw günstiger, müsste man noch genau abklären.
742

Offizier
Benutzeravatar
Beiträge: 5290
Bilder: 35
Registriert: Sa 06 Okt, 2007 17:37
Wohnort: Remscheid/NRW

Re: Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Beitragvon Günter » Mo 30 Nov, 2015 20:39

Buff`s, Werkstatt Ernte Krit und Handwerkskrit. Schänke mehr XP oder Karma war aber noch mehr.
Ist teilweise für grosse Gilden ein Klacks für uns aber ein dicker Brocken wenn ich für Ernte-Krit
u.a. 1000 Kartoffeln und 1000 Karotten sammeln muss. :evil:

XP: 10/100 Fleischpasteten, 13/30 Elonierwein, 10/10 Foliant des Wissens, 10/10 Mystischer Kristall,
0/10 Glashumpen, 0/10 Gr. Fässer, 50/50 Verziertes Totem, 50/50 Weisglühender Staub

Ps:
Das Lagezentrum is fedisch...hüstel. :mrgreen:

achja und lasst uns mal abends irgendsoeineschafbareGildenmissionáufKornnehmen.
Live free or die hard.....................................................Ingame: Jueza, Cronos Magnus

Bild

Gildenanführer
Benutzeravatar
Beiträge: 9282
Bilder: 8
Registriert: Di 05 Jun, 2007 10:32
Wohnort: Münsterland

Re: Die Gildenhallen /Eroberung und Ausbau.

Beitragvon Gortroop » Di 01 Dez, 2015 11:12

Was mich irritiert ist, dass bei den Buffs beisteht, dass für mich an der Werkstatt irgendwas persönliches für eine Buff bereit stünde. Ich lese das so, dass ich in die GH reisen und mir den Buff abholen muss. Ist das nur einmalig so, oder dauerhaft? Ist der Buff dann verbraucht und wir müssen ihn neu herstellen? Alle diese Dinge sind meiner Meinung nach nicht klar.

@Jürg
Wie läuft das mit den Buffs in einer Fremdgilde? Ich muss dort nur Mitglied sein und profitiere von den GH-Buffs? Dann müsste ich ja von den GH-Buffs von DRK und EX z. B. was abbekommen. Keine Ahnung wie ich das nachprüfen könnte.

@Günter
Mein Reden, jeder der 20 Minuten Zeit hätte, kann auch die Gildenreise alleine versuchen. Mit der Wiki-Seite und den darin stehenden Wegmarken sollte man diese schaffen. Alternativ können wir auch die WvW Mission versuche, dafür müssten wir aber wohl zu dritt sein.
Bruce Mangy hat folgendes geschrieben: unter den Blinden ist der Einäugige König...
Steckt nicht in jedem von uns ein Gortrooper? :cyclop:

VorherigeNächste

Zurück zu News

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast